Here you  find special informations to be timely published.

About Matt Lamb, Chicago, USA.


CV Matt Lamb, Artist, Chicago

Auszeichungen:

1992 Bronze Medal at Deauville Exhibition, National Federation of French Culture

1994 Director of Vatican Museum Foundation, New York

1994 President of Midwest Patron of Arts, Vatican Museums

1996 Honorary Doctorate of Humane Letters – University of Saint Thomas, Minneapolis, Minnesota, USA

2007 First American artist to receive the Royal Gold Medal for the Arts from the King of Spain

2009 Honorary Doctorate of Letters for distinctive contributions to contemporary art – University of Bradford,Bradford, England, UK

2010 Blaues Herz für soziales Engagement von der City-Stiftung Berlin

2011 Honorary Research Fellow in the Department of Peace Studies, University of Bradford, England, UK


Zum Jahresausklang 2013 / For Remembrance.

                 Udo von Massenbach - Joerg Barandat:

Report on “From Afghanistan to Klaipeda (Lt) - Setting a new system of silk roads in EurAsia” Logistics in EurAsia. Energy & Security. New possiblities for the Baltics (i.e. EU, Russia) and U.S. - a special event of AGBC-Berlin, May 21, 2012 in Berlin 

Rückverlegung ist Teil einer militärischen Operationsführung, insbesondere dann, wenn parallel dazu andere militärische Operationen weiterlaufen. Die Truppe ist dann zügig von Betrieb, Materialerhaltung und Bewachung nicht mehr benötigter Einsatzmittel zu entlasten, während auf der anderen Seite aber die Fortsetzung der Operationen durch Zuführung von Gütern logistisch sichergestellt werden muss.

In der Planung des Rücktransports in die Herkunftsländer der Truppensteller muss daher auf alle verfügbare Transportwege (Straße, Schiene, See- und Lufttransport) zurückgegriffen werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass schweres und/oder voluminöses Material am besten im Seetransport, bzw. in einer Kombination aus Schienen- und Seetransport zu verbringen ist.

Im Fall der Rückverlegung aus AFG wäre der Transport über PAK – in der Koordination ohnehin noch schwer genug - die kostengünstigste Option, aber die Grenzübergänge sind z.Zt. geschlossen. Damit kommt den "Northern Lines of Communication" eine zentrale Rolle zu, denn die AFG Seehäfen liegen nun nicht mehr am Indischen Ozean, sondern an der Ostsee. Es gäbe daher einen dringenden Bedarf für einen “Strategic Rail Initiative” von Hairatan in AFG nach Nordeuropa.

Wenn diese logistische Initiative aus militärstrategischen Überlegungen jetzt zwingend notwendig wird, ist zu überlegen – dieses Momentum nutzend – dem Konzept „Iron Silk Road“ (Europa-China) den „Missing Link“: Nordeuropa – Indien hinzuzufügen.

Teil 1 (Part 1): Strategic Trends

Teil 2 (Part 2): BAR IRON SILKROAD

Teil 3 (Part 3): Opening the NATO Supply Route: Does Pakistan have any Option?

Massenbach/Barandat (comp.):  Central Asia, Afghanistan and the New Silk Road

NATO on duty


Afghanistan
   

Afghanistan-Frontier

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aspen European Strategy Forum 2009:  Russia and the West - How to restart a constructive Relationship  

THE IMPACT OF US LNG EXPORTS ON EUROPEAN SECURITY

German Maritime Annual Reports